Strojírny Kohout, spol. s r.o.

Klatovská 77
CZ 345 06 KDYNĚ
Tel: 00420 379 775 111
info@metall-kohout.com 
 

Firmengeschichte

1996 Gründung der Firma Strojírny Kohout in Kdyne als kleiner 3 Mann Familienbetrieb.
Als Gründer fungierten Herr Kohout Vojtech sen., Herr Kohout Vojtech jun. und Herr Kohout Zdenek.
Die Arbeitsgrundlage war das Nacharbeiten von Gussteilen welche durch die Zusammenarbeit mit der Firma Kdynium / Kdyne bereit gestellt wurden.

1996 - 2001 Nach und nach wuchs die Firma Kohout zu einem mittelständischem Unternehmen in dem Bereich Gussbearbeitung.
Im Jahr 2001 bearbeiteten ca. 50 Mitarbeiter auf verschiedensten Wegen die Gussteile, wie z.B. schleifen, putzen, bohren, Gewinde schneiden, strahlen usw.
Hauptauftrag war ein Automobilteil welches in millionenfacher Stückzahl von der Firma Kdynium an Kohout zur Bearbeitung übergeben war.


2001
Einstieg in die CNC-Bearbeitung von Gussteilen und Lohnaufträgen aus CZ durch den Kauf von 2 Mazak Drehmaschinen.
Im Jahre 2001 erfolgte ein weiterer wichtiger Schritt in die Zukunft durch den Fertigungsstart im Bereich CNC Drehen. Es wurden erste Gussteile CNC-bearbeitet, sowie auch bereits erste Lohnaufträge von tschechischen Firmen ausgeführt.

2003 Einstieg in die Lohnfertigung für deutsche Firmen durch die Zusammenarbeit mit Herrn Zahlauer Jürgen
Das Jahr 2003 war ein sehr richtungsweisendes Jahr, da hier der Grundstein für die heutige Ausrichtung im Bereich Lohnfertigung gestartet wurde. Immer mehr Firmen aus Deutschland konnten als Kunden gewonnen werden und sind noch heute das wichtigste Standbein der Firma Kohout.

Aufgrund dieser Entwicklung wurde bereits 2003 mit dem Kauf der ersten CNC-Fräsmaschine (siehe Bild rechts) von Mazak auch diese Bearbeitung ins Fertigungsprogramm mit aufgenommen. So wuchs die Firma Kohout auf ca. 90 Mitarbeiter und auch weitere CNC - Maschinen wurden angeschaft wie z.B. eine Pendelfräsmaschiene von Mazak welche auf
2 Bearbeitungseiten arbeiten kann.

2007 Niedergang im Bereich der Gussbearbeitung. Ein sehr bedeutsamer Wendepunkt in der Firmengeschichte ist der Verlust des Haupauftrages von Volkswagen, welcher die Sparte Gussbearbeitung fast komplett vor neue Herausforderungen stellte. Ein Teil der alten Aufträge verblieb zwar bis zum heutigen Tag, aber der Großteil dieser Mitarbeiter musste im Bereich CNC-Bearbeitung integriert werden, was zum damaligen Zeitpunkt leider nicht komplett gelang.

2007 - 2013 Durch verstärkte Vertriebsaktivitäten konnten aber weitere namhafte Kunden in Deutschland und Österreich hinzu gewonnen werden, was auch bis heute noch anhält. Es wurden auch weitere Bearbeitungszentren wie z.B. 2 Torrnos Drehautomaten im Jahre 2008 angeschafft – siehe Bild Maschinenliste.
Heute führt die Firma Kohout auf 20 CNC gesteuerten Dreh, bzw. Fräsmaschinen Lohnaufträge der unterschiedlichsten Auftraggeber durch.
Diese und andere Maschinenkäufe ließen die Mitarbeiterzahl bis heute auch wieder auf über 150 Mitarbeiter ansteigen.
Auch ihm Bereich Gussbearbeitung wurde im Jahre 2008 ein sehr bedeutender Feingussbetrieb aus Deutschland als strategischer Partner hinzu gewonnen.
Desweiteren wurde auch der Bereich Handarbeit weiter ausgebaut, wo heute ein Finishauftrag für die Automobilindustrie sowie weitere Lohnaufträge durchgeführt werden.

 

Wir hoffen auch weiterhin durch eine gute Zusammenarbeit mit unseren Partner erfogreich den Weg der Zukunft gemeinsam bestreiten zu können.

Hier sind wir

Zum Seitenanfang